Sommerferien
Sommerferienkurse | 5....

being up to date
Sommerferien

Herzliche Verabschiedung von vier Kolleginnen

Alles Gute und ganz viel Gesundheit für Euch Vier!(Foto: AS)
© 2021
Alles Gute und ganz viel Gesundheit für Euch Vier!(Foto: AS)
Das Schuljahr 2020/2021 ist Geschichte. Am letzten Schultag dieses nicht ganz einfachen Jahres verabschiedeten sich vier Kolleginnen aus dem aktiven Schuldienst: Viola Präßler, Cordula Schmidt, Kerstin Haberland und Christine Seidemann (v.l.n.r.).
Sie alle haben ganz intensiv an der IGS-Chronik mitgeschrieben.

In der Feierstunde blickte das Kollegium auf das berufliche und private Leben der vier Kolleginnen zurück.

Herzlichen Dank an Toralf Schenk, Eric Weber, Rüdiger Schütz und Lucas Kempe für die musikalische, emotionale, auch mit einem Augenzwinkern verzierte - besonders aber sehr persönliche Veranstaltung.
 

26.07.2021, A. Schure
 

Anmeldung zum Kulturpraktikum

Im nächsten Schuljahr starten wir wieder ins Kulturpraktikum und nehmen sowohl die "neue", als auch die "alte" 11. Klasse mit nach Eisenberg in die Froschmühle. Alle wichtigen Infos gibt es von den Klassenleiter:innen und nochmal hier zum Nachlesen: 

Elternbrief herunterladen
14.07.2021, Eric Weber
 

XXIX. IGS-Pokalturnier 2021

Das stolze Team der IGS
© 2021
Das stolze Team der IGS
Beim 29. IGS-Pokalturnier auf dem Westsportplatz haben die Jeaner Schulen wieder einmal Sportsgeist bewiesen. Am Ende setzte sich die Universaale auf Platz 1, danach folgten das Otto Schott Gymnasium 1, die IGS Grete Unrein, die Montessori Schule, die Stoy Schule, die FGS Leonardo, die Jenaplan Schule und das Otto Schott Gymnasium 2 auf den weiteren Plätzen.

Alle Ergebnisse findet ihr hier. Selbstverständlich gibt es auch eine Bildergalerie.

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und an alle Beteiligten!
 

16.07.2021, Eric Weber
 

Erfolgreiche DSD I-Prüfung

(v.l.n.r. Sidra Najar, Schugufa Ahmadi
© 2021
(v.l.n.r. Sidra Najar, Schugufa Ahmadi
In diesem Schuljahr absolvierten erstmalig drei Schülerinnen erfolgreich die DSD I Prüfung (Deutsches Sprachdiplom) an unserer Schule. Unser herzlichster Glückwunsch geht an Schugufa Ahmadi, Sidra Najar und Nour Waez. Letztere konnte aus gesundheitlichen Gründen leider nicht an der feierlichen Übergabe des Zertifikates teilnehmen.
Die Zielgruppe des DSD I sind Schüler:innen im Alter von 14 bis 16 Jahren, die ihre allgemeinsprachlichen Deutschkenntnisse nachweisen möchten. Dafür legen sie eine Prüfung in den Bereichen mündliche und schriftliche Kommunikation ab. Unsere Schülerinnen haben sich dieser Aufgabe erfolgreich gestellt. Darauf sind wir als Schulgemeinschaft sehr stolz. Noch einmal: Herzlichen Glückwunsch euch dreien.
Wir hoffen, dass sich auch im kommenden Schuljahr wieder Schüler:innen dieser Prüfung stellen werden. 

09.07.2021, Eric Weber
 

Die 7C unterwegs

Die 7C im Schwimmbad Stadtroda
© 2021
Die 7C im Schwimmbad Stadtroda
Die Klasse 7C machte am 03.06.2021 eine gemeinsame Radtour zum Schwimmbad Stadtroda. Nach langer Zeit ohne gemeinsame Aktivitäten war das eine schöne und gelungene Abwechslung im Schulalltag und half dabei, sich wieder als Klasse zu fühlen. 

06.07.2021, Eric Weber
 

Auf den Spuren des Mittelalters

Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse in Bamberg in Begleitung ihrer beiden Klassenlehrer; im Hintergrund Kloster Michaelsberg
© 2021
Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse in Bamberg in Begleitung ihrer beiden Klassenlehrer; im Hintergrund Kloster Michaelsberg
(TS) Nach langem pandemiebedingtem Warten begaben sich seit langer Zeit wieder einmal Lernende der IGS auf große Fahrt. Im Rahmen des außerschulischen Lernens im Fach Geschichte erkundete der Jahrgang 11 am vergangenen Freitag die fränkische Universitätsstadt Bamberg.
Seit 1993 steht sie auf der Liste der UNESCO-Welterbestätten. Sie repräsentiert in einzigartiger Weise die auf einer frühmittelalterlichen Grundstruktur entwickelte mitteleuropäische Stadt. Das Bamberger Weltkulturerbe verteilt sich auf drei Stadtteile: die Bergstadt, die Inselstadt und die Gärtnerstadt – eine einzigartige Mischung historischer Stadtstrukturen, jede mit eigenem Charakter, der sich durch die Jahrhunderte erhalten hat. Diese Besonderheiten galt es im Rahmen der Exkursion zu erkunden.
Hierzu nahmen die Lernenden an zwei Führungen teil, besichtigten den Dom, begaben sich auf die Spuren des deutschen Kaisers Heinrich II. und bestaunten auch das bemerkenswerte Rathaus, das sich einzigartig in Deutschland, mitten im Fluss Regnitz befindet.
Individuelle Arbeitsaufträge bearbeiten sie vor Ort und stellen diese Ergebnisse am Ende des Schuljahres im Geschichtsunterricht vor. 

05.07.2021, A. Schure
 

Regelungen der Hygienevorschriften ab 01.07.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebes Kollegium,

Im beigefügten Schreiben informiert Herr Köhler, Schulleiter IGS Jena, über die ab Donnerstag, dem 01.07.2021 gültigen Verhaltensvorschriften im Zusammenhang mit den Corona-Maßnahmen. 

Zum Informationsbrief
30.06.2021, A. Schure
 

Zeugen gesucht !!

Warum???
© 2021
Warum???
In der Nacht vom Freitag, 28.05. zum Sonnabend, 29.05.2021 wüteteten bislang Unbekannte auf dem Gelände unseres Schulhofes.
Das grüne Klassenzimmer, vor reichlich einem Jahr als Projekt einer damals 7. Klasse aufgebaut, war Ort des Geschehens.
Die Täter rissen mit aller Kraft die Sitzbänke aus ihren Verankerungen, warfen die Sitzflächen umher.
Vermutlich das Auftauchen eines Zeugen ließ Schlimmeres verhindern, die Täter flüchteten und blieben somit bislang unerkannt.
Die IGS hat bei der Polizei Anzeige erstattet.

Unser Aufruf: Wer hat etwas bemerkt?
Bitte melden Sie sich vertrauensvoll im Sekretariat der Schule.  

31.05.2021, A. Schure
 

Projektarbeit vorgestellt - Ein selbstgebautes Gokart mit Elektromotor

(Foto: F. Kramer) Ein PA-Produkt, was bleibt. Hier geht die Bastelei garantiert weiter.
© 2021
(Foto: F. Kramer) Ein PA-Produkt, was bleibt. Hier geht die Bastelei garantiert weiter.
Am vergangenen Mittwoch (12.05.2021), stellten Theo, Karl, Friedrich und Timon, alles Schüler der Klasse 10A, ihr Prdukt im Rahmen ihrer Projektarbeit vor.

Der Regen ließ eine Präsentation leider nur in unserer Sporthalle zu. Schüler der 9. Klasse konnten dieses Gefährt, seine Besonderheiten und natürlich die Fahrweise miterleben.

Alle vier Jungs erklärten weiterhin aus ihrer Sicht, was eine Projektarbeit ist, wie sie sich zusammensetzt, wie man sich in den Gruppen finden sollte (und wie nicht) und gaben aus eigener Erfahrung Tipps, um die Zeit des Schreibens und für das Produkt effektiv zu nutzen.

In aller Bescheidenheit nochmal zum PA-Produkt:
Diese vier Schüler haben sich durch Malern und andere Arbeiten das Geld für die Materialien des Gokarts verdient. Alles in allem sind mit diesem Wagen ca. 800 EUR verbaut. Respekt! 

Jena TV berichtete
14.05.2021, A. Schure
 

OTZ / TLZ: "Schusos leisten Beziehungsarbeit"

(Foto: T. Stridde / OTZ) Andrea Hempel (links) und Stephanie Sölle sind Schulsozialarbeiterinnen
© 2021
(Foto: T. Stridde / OTZ) Andrea Hempel (links) und Stephanie Sölle sind Schulsozialarbeiterinnen
30 Jahre Jugendamt: Die Stadt Jena ist bei der Schulsozialarbeit Vorreiter im Freistaat.

Schulsozialarbeit sei eine Jenaer Erfolgsgeschichte, sagt Christine Wolfer, Leiterin des Fachdienstes Jugend und Bildung beim Jugendamt. Und auch klar: Jena nahm vor 28 Jahren im Freistaat eine Vorreiterrolle ein. – Die Stadt war 1993 die erste Kommune, die ohne Landesfördermittel mit einem Projekt der Schulsozialarbeit loslegte. Start-Ort war die IGS „Grete Unrein“.

Im beigefügten Artikel berichtet Thomas Stridde über die langjährige Tätigkeit beider Schulsozialarbeiterinnen, Frau Stephanie Sölle und Frau Andrea Hempel in Zusammenarbeit mit dem Jenaer Fachdienst für Jugend und Bildung beim Jugendamt.

 

Zum Artikel vom 18.03.2021
19.03.2021, A. Schure
 

Tiefe Trauer um ehemaligen Kollegen Bernd RÖNNEFARTH

Bernd Rönnefarth 1952 - 2021(Foto: M. Heinrich)
© 2021
Bernd Rönnefarth 1952 - 2021(Foto: M. Heinrich)
Die IGS „Grete Unrein“ Jena muss der Schulgemeinde die traurige Mitteilung machen, dass unser ehemaliger Kollege Bernd Rönnefarth (geb. 01.04.1952) nach langer schwerer Krankheit am 18. Februar 2021 gestorben ist.

Ende der 1980er Jahre begann er seine zweite Laufbahn als Lehrer an der damaligen POS „Grete Unrein“ in Jena. Ursprünglich studierte er Chemie. Seine Leidenschaft gehörte aber schon früh der Musik. Er spielte zahlreiche Instrumente, beherrschte Violine, Gitarre und ebenso das Klavier meisterlich. 1981 gründete er gemeinsam mit Matthias Görnandt das Liedermacherduo „Görnandt & Rönnefarth“. Hier komponierte er zahlreiche Lieder und begann bald auch Texte zu schreiben. Der Erfolg des Duos bescherte ihnen schon bald eine erste Langspielplatte mit dem Titel „Frag mich Fragen“ (1982). Ein Jahr später stieß Johannes Schlecht hinzu, man nannte sich nun „Circus lila“ und tourte mit Erwachsenen- und Kinderprogrammen durch die DDR. In rascher Folge konnten die LPs „Teilen macht Spaß“ (1985) und „Zauberküsse“ (1987) veröffentlicht werden. Ab 1989 wandte sich die Gruppe individuellen Projekten zu und so wechselte Bernd Rönnefarth in den Lehrerberuf. Er studierte zusätzlich Musik und Ethik und war seitdem in den beiden Fächern... weiter

21.02.2021, A. Schure
 

Information zur digitalen Arbeit

(CH) Sehr geehrte Eltern, Sorgeberechtige, Schülerinnen und Schüler,

wir alle stellen uns durch die Corona-Pandemie Herausforderung: im privaten, beruflichen und
schulischen Alltag.

Im Laufe der Zeit entwickelt sich das schulische Leben weiter. Hierfür haben die Schülerinnen und Schüler im Dezember 2020 zwei digitale Arbeitswerkzeuge an die Hand bekommen: eine schulbezogene Mailadresse sowie den Zugang zur Thüringer Schulcloud. Beide Werkzeuge werden zukünftig auch ohne Zusammenhang mit der Corona-Pandemie genutzt. ...

Die ausführliche Erläuterung mit YouTube-Anleitung findet Ihr / finden Sie im Anhang. 

Zur Anleitung
08.01.2021, A. Schure
 

Neuer Vorstand des Fördervereins gewählt

Herr Maik Heyl wurde herzlich verabschiedet
© 2020
Herr Maik Heyl wurde herzlich verabschiedet
Für zwei weitere Jahre hat sich der gerade neu gewählte Vorstand des Fördervereins "Grete-Unrein-Schule" Jena e.V. interessante Aufgaben auf die Agenda geschrieben.

Neben dem Tätigkeits- und Kassenbericht wurde der alte Vorstand mit großem Dank für die geleistete Arbeit entlasten. Herr Maik Heyl, 21 Jahre lang nicht nur Mitglied des FÖV sondern auch Vorsitzender, erhielt für seine zahlreichen Aktivitäten die Grete-Unrein-Ehrenmedaille.

Zum neuen Vorstand gehören:

Herr Rüdiger Schütz (Vorsitzender)
Frau Barbara Albrethsen-Keck (Schriftführerin, Elternvertreterin)
Frau Antje Schure (Schatzmeisterin)
Herr Torsten Hörisch (Elternvertreter), Herr Uwe Köhler (amt. Schulleiter) sowie Herr Martin Heinrich (ehemaliger Schüler an der IGS)

Eine der ersten Vorhaben des neuen Vorstandes ist Werbung für mindestens 30 neue Fördervereinsmitglieder unter dem Motto 30 für 30, denn der Verein feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen.

Das Protokoll zur Wahl ist zeitnah einzusehen. 

07.10.2020, A. Schure
 

Stunden- und Pausenzeiten, coronabedingt

Neue Pausenzeiten bitte beachten!
© 2020
Neue Pausenzeiten bitte beachten!
Für alle Schüler, Lehrer, Eltern und Sorgeberechtigte:

Anbei die ab 01.09.2020 gültigen Zeiten für die Stunden und Pausen.
 

Zur Übersicht
07.09.2020, A. Schure
 

Aufgaben auf dem Fußboden erledigen - es hat ein Ende!

So arbeitet es sich doch viel besser.
© 2019
So arbeitet es sich doch viel besser.
Der neue runde, feuerfeste (!) Tisch mit Bank kombiniert wurde sofort in Beschlag genommen. Als ob er schon immer da war.
Leider kann man solch eine Tischkombination für Freiarbeit, Hausaufgaben oder einfach zum Frühstücken vorerst nur in der 1. Etage nutzen. Wir bleiben optimistisch und dran, weitere Arbeitsplätze auch in den anderen Etagen aufstellen zu können.  

25.10.2019, A. Schure
 

Neue Tische und Stühle in der Mensa

Die Mensa wirkt gleich viel heller.
© 2018
Die Mensa wirkt gleich viel heller.
Nachweislich war es nicht der Weihnachtsmann, der für die neuen Möbel in unserer Mensa gesorgt hat.
Die neuen Tische und Stühle wurden sofort in Beschlag genommen. Auch die neuen Rundhochtische für das Schülercafé mit ihren Barhockern passen sehr gut in das Gesamtbild.

Übrigens: Die Ablagen unter den Tischen sind nicht für die Tabletts gedacht. Dort werden die Stühle eingestapelt, damit die Mensa gut gereinigt werden kann.

 

18.12.2018, A. Schure
 

OTZ: Gemeinsam gegen Rassismus und Gewalt

Jena. Das Lied „Respect“ von der kürzlich verstorbenen Soul-Sängerin Aretha Franklin tönt aus den Boxen, während 28 Schüler der Integrierten Gesamtschule „Grete Unrein“ in Jena mit Flaggen unterschiedlicher Länder in Richtung Bühne laufen und sich dort platzieren. ... 

Link
21.09.2018, Martin Heinrich
 
 

Vertretungsplan

Notenbuch

IGS "Grete Unrein"
August-Bebel-Str. 1
07743 Jena

Telefon: 03641/449342
Fax: 03641/449341

Büroöffnungszeiten
Mo-Fr
09:25-09:45 Uhr
11:25-11:50 Uhr
13:00-15:00 Uhr
Mittagspause 12:00-12:30

Impressum
Datenschutzerklärung
weitere Informationen zum Fach Medienkunde
www.medienkunde.de
   2582209 Besucher Startseite  | Schule  | Community  | Vertretungen