IGS Grete Unrein Web

 
 
Community News
 

Tiefe Trauer um ehemaligen Kollegen Bernd RÖNNEFARTH

von A. Schure am
Bernd Rönnefarth 1952 - 2021(Foto: M. Heinrich)
© 2021
Bernd Rönnefarth 1952 - 2021(Foto: M. Heinrich)
Die IGS „Grete Unrein“ Jena muss der Schulgemeinde die traurige Mitteilung machen, dass unser ehemaliger Kollege Bernd Rönnefarth (geb. 01.04.1952) nach langer schwerer Krankheit am 18. Februar 2021 gestorben ist.

Ende der 1980er Jahre begann er seine zweite Laufbahn als Lehrer an der damaligen POS „Grete Unrein“ in Jena. Ursprünglich studierte er Chemie. Seine Leidenschaft gehörte aber schon früh der Musik. Er spielte zahlreiche Instrumente, beherrschte Violine, Gitarre und ebenso das Klavier meisterlich. 1981 gründete er gemeinsam mit Matthias Görnandt das Liedermacherduo „Görnandt & Rönnefarth“. Hier komponierte er zahlreiche Lieder und begann bald auch Texte zu schreiben. Der Erfolg des Duos bescherte ihnen schon bald eine erste Langspielplatte mit dem Titel „Frag mich Fragen“ (1982). Ein Jahr später stieß Johannes Schlecht hinzu, man nannte sich nun „Circus lila“ und tourte mit Erwachsenen- und Kinderprogrammen durch die DDR. In rascher Folge konnten die LPs „Teilen macht Spaß“ (1985) und „Zauberküsse“ (1987) veröffentlicht werden. Ab 1989 wandte sich die Gruppe individuellen Projekten zu und so wechselte Bernd Rönnefarth in den Lehrerberuf. Er studierte zusätzlich Musik und Ethik und war seitdem in den beiden Fächern vorrangig in den oberen Klassen der Sekundarstufe I und der gymnasialen Oberstufe bis 2017 tätig.

Der akute Personalmangel an den Thüringer Schulen führte dazu, dass er auch nach der Pensionierung „seiner IGS“ noch zwei Jahre uneigennützig half und weitere Abiturjahrgänge zu einem erfolgreichen Abschluss führen konnte.

Bernd Rönnefarth gehörte zu den engagiertesten, kritischsten und kreativsten Geistern der über 118 Jahre alten Schule. Dies verdeutlichen besonders zwei Projekte: Die zu Beginn der 1990er Jahre durch ihn initiierte Gründung des IGS-Schülerhauses in Bremnsitz, eines schuleigenen Schullandheims, welches über ein Jahrzehnt maßgeblich das Schulleben der IGS prägte und das fast dreißig Jahre existierende „IGS-Musiktheater“. Hier gelang es ihm in kongenialer Weise das umfangreiche Wissen und die ganze Erfahrung seiner Musikerkariere in den Dienst der Schule für die meist über 30 Mitglieder des Musiktheaters zu stellen. 1990 startete man mit zwei Stücken fremder Autoren, danach textete und komponierte Bernd Rönnefarth 11 (!) Musicals und arbeitete dabei mit einem eigenen Orchester. Er studierte gemeinsam mit Tontechnikern, Schauspielern, Sängern, Musikern, Tänzern und Bühnenbildnern in der Regel alle zwei Jahre ein neues Stück ein, das immer zu den absoluten Höhepunkten des Schuljahres der IGS gehörte.

Die gesamte Schulgemeinde der Integrierten Gesamtschule „Grete Unrein“ Jena trauert um eines seiner profiliertesten und wichtigsten Mitglieder und möchte der Familie Bernd Rönnefarths ihr tief empfundenes Beileid übermitteln.

Wir werden sein Andenken stets in Ehren halten.

Jena, IGS, 19.02.2021


Uwe Köhler, Schulleiter

Renate Herbig, Schulleiterin i.R.

Rüdiger Schütz, Schulleiter i.R.


     
   2582256 Besucher Startseite  | Schule  | Community  | Vertretungen