IGS Grete Unrein Web

 
 
 
Pressestimmen
 

OTZ / TLZ: "Schusos leisten Beziehungsarbeit"

von A. Schure am
(Foto: T. Stridde / OTZ) Andrea Hempel (links) und Stephanie Sölle sind Schulsozialarbeiterinnen
© 2021
(Foto: T. Stridde / OTZ) Andrea Hempel (links) und Stephanie Sölle sind Schulsozialarbeiterinnen
30 Jahre Jugendamt: Die Stadt Jena ist bei der Schulsozialarbeit Vorreiter im Freistaat.

Schulsozialarbeit sei eine Jenaer Erfolgsgeschichte, sagt Christine Wolfer, Leiterin des Fachdienstes Jugend und Bildung beim Jugendamt. Und auch klar: Jena nahm vor 28 Jahren im Freistaat eine Vorreiterrolle ein. – Die Stadt war 1993 die erste Kommune, die ohne Landesfördermittel mit einem Projekt der Schulsozialarbeit loslegte. Start-Ort war die IGS „Grete Unrein“.

Im beigefügten Artikel berichtet Thomas Stridde über die langjährige Tätigkeit beider Schulsozialarbeiterinnen, Frau Stephanie Sölle und Frau Andrea Hempel in Zusammenarbeit mit dem Jenaer Fachdienst für Jugend und Bildung beim Jugendamt.

     
   2417622 Besucher Startseite  | Schule  | Community  | Vertretungen