IGS-Schulmesse in der ...
Tag der offenen Tür a...
Seniorenweihnachtsfeie...
Der Märchenerzähler ...

being up to date
IGS-Schulmesse in der Aula

Exponate aus dem NUT-, Werkenbereich sowie Produkte der Projektarbeiten
Tag der offenen Tür an der IGS muss verlegt werden

Aufgrund der derzeitigen Infektionslage und den daraus resultierenden Festlegungen wird der Tag der offenen Tür auf einen neuen Termin verlegt.
Den neuen Termin geben wir rechtzeitig bekannt.
Seniorenweihnachtsfeier leider abgesagt

Die traditionelle Weihnachtsfeier für unsere ehemaligen Kolleginnen und Kollegen müssen wir pandemiebedingt leider absagen.


Adventskalender

Die 11. Klasse hat für die Schüler:innen der IGS einen digitalen Adventskalender mit weihnachtlichen, musikalischen und "Insider"-Rätseln erarbeitet. Ab dem 01. Dezember darf nun jeden Tag ein Türchen geöffnet werden. Viel Spaß :-)
 

30.11.2021, Eric Weber
 

Schüleraustausch Frankreich - Deutschland - Alternative

Liebe frankophile Eltern, SchülerInnen und Schüler,

kurz vor den Herbstferien hatten wir Französischlehrerinnen Mut und Hoffnung genug, einen 11. Frankreichaustausch ins Auge zu fassen, und uns deshalb mit der Bitte um Quartierzusagen an Sie/Euch gewandt.
Inzwischen hat sich die Corona-Lage wieder verschlimmert; sicherlich deshalb haben wir nur etwa ein Dutzend Angebote erhalten und auch die französische Seite ist z.B. bezüglich Stornierungen etc. vorsichtig geworden. Sie wird nun versuchen, die Fahrt und damit auch die Unterbringung in Zusammenarbeit mit einem Reiseunternehmen zu organisieren.
Die sehr motivierten französischen Schülerinnen und Schüler würden wie geplant im April nach Jena kommen und wir unser Bestes tun, um Begegnungen und gemeinsame Aktivitäten zu ermöglichen.

Bis dahin werden wir uns bemühen, im Rahmen des Unterrichts in Briefkontakt zu treten.
Ein großes Dankeschön nochmals an alle, die ein Quartier stellen wollten – wir werden Ihre Kinder bei den Planungen nicht vergessen.

Im Namen der Französischlehrerinnen der IGS und mit besten Grüßen von unseren französischen Partnern

A. Dietzel
 

03.12.2021, A. Schure
 

Zusammenfassung zur Festveranstaltung bei Jena-TV

Im beigefügten Link findet Ihr / finden Sie den Bericht der Festveranstaltung vom 25.11.2021.

 

Zum Link
29.11.2021, A. Schure
 

16. Grete-Unrein-Preis 2021 für Frau Dr. Barbara Albrethsen-Keck

Dank für ehrenamtliche Arbeit in den verschiedensten Bereichen
© 2021
Dank für ehrenamtliche Arbeit in den verschiedensten Bereichen
Am Sonnabend (27.11.2021) wurde der Grete-Unrein-Ehrenamtspreis des Jahres 2021 in unserer Aula durch die Jungen Liberalen des Kreisverbandes Jena-Weimar vergeben. Es ist bereits die 16. Vergabe des Preises an besonders aktive ehrenamtlich tätige Menschen.
Preisträger sind in diesem Jahr der Verein „07 Gera Esport e.V.“ und Frau Dr. Albrethsen-Keck.

Der Verein „07 Gera Esport“ widmet sich der digitalen Jugendarbeit und der Entwicklung der Medienkompetenz für junge Leute. Die Tätigkeit des Vereins geht weit über die Stadt Gera hinaus und ist insbesondere in Pandemiezeiten eine willkommene Hilfe für Schüle rund Jugendliche, die zuhause kaum Medientechnik besitzen und somit sehr schwer diese schwierige Zeit meistern können.

Die Schulgemeinde der IGS freut sich besonders darüber, das mit Frau Dr. Barbara Albrethsen-Keck eine der aktivsten, ehrenamtlich Tätigen in Jena ausgezeichnet wurde.
Seit sehr vielen Jahren ist sie Vorsitzende des Stiftungsrates der Bürgerstiftung Jena. Als Kreisvorsitzende des ADFC engagiert sie sich in der Stadt für den Ausbau der Fahrradinfrastruktur, die insbesondere für Jugendliche und Studierende besonders wichtig ist.
Zur umfangreichen Ehrenamtstätigkeit von Frau Dr. Albrethsen-Keck gehört ihre jahrelange Arbeit als Helferin für Flüchtlinge und Migranten/innen. Über 100 (!) Kinder und Heranwachsende - inclusive ihrer Familien - werden von ihr zurzeit betreut. Hierzu gehört neben Kontakten zu Behörden, Schulen und anderen Einrichtungen die direkte Hilfe in den Kindereinrichtungen und Schulen, wenn Kinder und Jugendliche in Jena ankommen oder moralische und praktische Hilfe benötigen.
Darüber hinaus arbeitete sie viele Jahre als Elternvertreterin und ist seit über fünf Jahren als Vorstandsmitglied des Fördervereins der Grete-Unrein-Schule e.V. aktiv und setzt sich hier für die Belange der Jugendlichen der Schule direkt ein.

Rüdiger Schütz
 

29.11.2021, A. Schure
 

Wir berichten vom Chorlager

Der Chor vor der Jugendherberge Bad Sulza
© Anna Zachau (Klasse 12/ARG)
Der Chor vor der Jugendherberge Bad Sulza
Seit diesem Schuljahr hat die IGS wieder einen Schulchor (bzw. sogar zwei). Gemeinsam mit dem Adolf-Reichwein-Gymnasium haben wir uns entschieden eine "Chor-Kooperation" einzugehen, um Schüler:innen und Stimmen zusammenzubringen, gemeinsame Kräfte zu bündeln und somit ein neues und in dieser Form für Jena einzigartiges Projekt auf die Beine zu stellen.

Für das Kennenlernen der beiden Chöre und die Erarbeitung unseres Weihnachtsprogramms fuhren wir vom 15. - 19.11.2021 ins Chorlager nach Bad Sulza. Natürlich unter Einhaltung strenger Hygieneregeln, einem durchdachten Infektionsschutzkonzept und täglichen Tests.

Wie es war, können Sie und ihr hier im Erfahrungsbericht von Luna und Mara (Klasse 5, Adolf-Reichwein-Gymnasium) nachlesen:

Das Chorlager war cool, weil man neue Freunde finden konnte. Außerdem gab es schöne Zimmer und bequeme Betten und in den regelmäßigen Pausen konnte man das Essen genießen. Die Anlage war sehr groß und man konnte gut spielen. Intensiv haben wir die modernen und klassischen Lieder mit der Lehrerin Frau Gorzny (IGS) und den Lehrern Herrn Arenhövel (ARG) und Herrn Weber (IGS) gelernt. Die sechsstündigen Proben pro Tag bereiten uns auf das Weihnachtskonzert und den 30. Geburtstag der IGS vor.  

29.11.2021, Eric Weber
 

Im Video - Jubiläumsveranstaltung 30 Jahre IGS „Grete Unrein“ Jena, 25.11.2021

Erinnerung und Aufbruch zugleich
© 2021
Erinnerung und Aufbruch zugleich
Im beigefügten Video kann man die Festveranstaltung nochmals nacherleben.

Wir danken der room AG für die Bereitstellung der Aufnahmen. 

Zum Video
26.11.2021, A. Schure
 

Tag der offenen Tür an der IGS muss verlegt werden

Aufgrund der derzeitigen Infektionslage und den daraus resultierenden aktuellen Festlegungen wird der Tag der offenen Tür verlegt.

Der neue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.
Wichtige Informationen zum Thema entnehmen Sie bitte in den nächsten Tagen unserer Homepage. 

22.10.2021, A. Schure
 

Hinweise für den Unterricht ab Montag, dem 08.11.2021

Liebe Schüler der IGS „Grete Unrein“ Jena,
sehr geehrte Eltern,

Der Stadtkreis Jena, somit auch die IGS „Grete Unrein“ Jena befinden sich in der Warnstufe 3 (§ 17 ThürSARS-CoV-2-KiJuSSp-VO vom 03.09.2021; Allgemeinverfügung des TMBJS vom 03.11.2021).

Das bedeutet:
1. Alle Schüler führen zweimal in der Woche eine Testung mit den angebotenen Selbsttests in der Schule durch (Woche ab 08.11.2021 - montags, donnerstags).

Bitte lesen Sie / lest im Schreiben des Schulleiters weiter.
 

Die neu geltenden Regelungen hier
08.11.2021, A. Schure
 

Schüleraustausch Frankreich - Deutschland - Quartiersuche

Erinnerungen 2019
© 2021
Erinnerungen 2019
Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
Das Team der Französischlehrerinnen ist gemeinsam mit den französischen KollegInnen voller Zuversicht, dass im kommenden Jahr endlich unser bewährter Schüleraustausch fortgesetzt werden kann.
Vom 25.04. - 30.04.2022 erwarten wir ca. 35 Schüler an unserer Schule.
Anbei findet Ihr, finden Sie das Schreiben und die Anmeldung für ein Quartier. 

Zur Anmeldung
20.10.2021, A. Schure
 

Eine Reise in die deutsch-französische Grenzregion

Unsere Abiturienten vor dem Europarat in Straßburg am 23.09.2021
© 2021
Unsere Abiturienten vor dem Europarat in Straßburg am 23.09.2021
Das Schuljahr 2021/2022 war gerade erst zwei Wochen jung, als sich die diesjährigen Abiturienten auf zur Studienfahrt nach Primasens machten. Die Studienfahrt dauerte vom 19.09. bis 24.09. 2021 und war gespickt mit interessanten, lehrreichen und spannenden Aktivitäten. Die Highlights waren vor allem der Europarat in Straßburg, der als älteste politische Institution bereits 1949 gegründet wurde und sich bis heute für den Schutz der Menschenrechte, die Demokratie und die Rechtsstaatlichkeit einsetzt. Hier wurden die Ideen, Werte und Dimensionen der Europapolitik sowie das europäische Gesellschaftsmodell als Freiheits-, Rechts- und Friedensgemeinschaft besprochen und verdeutlicht. Des Weiteren durfte der Abschlussjahrgang das Hambacher Schloss besuchen und die Kirchenfenster von Marc Chagall in der Kathedrale von Metz bestaunen. Das ist Geschichte zum Anfassen und Miterleben.
In beindruckender Art und Weise durften wir mehr über die Grundsteinlegung unserer heutigen parlamentarischen Demokratie erfahren. Ebenfalls wurde die Gedenkstätte des Ersten Weltkrieges, der auch als Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts bezeichnet wird, in Verdun besucht. Darunter waren nicht nur das Fort Douaumont, sondern auch das französische Bauerndorf Fleury-devant-Douaumont, das sich während des ersten Weltkrieges in einer hart umkämpften Grenzregion zwischen Deutschland und Frankreich befand. Außerdem wurde das Gebeinhaus von Douaumont besichtigt, durch das die brutalen Auswirkungen des Ersten Weltkrieges jedem bewusst wurden. Eindrucksvoll wurde darstellt, warum sich ein solches Ereignis auf keinen Fall jemals wiederholen darf.
Neben den geschichtlichen Aktivitäten kamen natürlich auch die Spezialitäten des Landes und die Stadtbesichtigungen von Straßburg und Metz nicht zu kurz.
Abschließend lässt sich festhalten, dass diese Studienfahrt ein schönes, erfahrungsreiches und bewegendes Erlebnis war, weshalb wir besonders unseren Dank an Herrn Schenk und Frau Dietzel richten möchten, die uns diese Reise ermöglicht haben.
Paula Fischer, Klasse 13 

08.10.2021, Eric Weber
 

Neue AG - Poetry über Goethe und Schiller im Angebot

Zeit für Kreativität haben
© 2021
Zeit für Kreativität haben
(JW) Du möchtest Dich mit Texten beschäftigen - aber Goethe und Schiller sind Dir zu mainstream?
Dann bist Du in dieser AG richtig!

Alle weiteren Infos findest Du im beigefügten Flyer.
Schau mal rein!

 

Zum Flyer
07.10.2021, A. Schure
 

Jahrgang 13 auf Studienfahrt

Grüße vom Hambacher Schloss
© 2021
Grüße vom Hambacher Schloss
Seit Sonntag, dem 19.09. ist der Jahrgang 13 auf Studienfahrt in Pirmasens.
Auf den Spuren der deutsch-französischen Freundschaft erkunden die Schüler die Städte Verdun, Metz und Straßburg.

Herzliche Grüße aus dem Saarland,
Maximilian Klinger
 

23.09.2021, A. Schure
 

Arbeiten mit GoodNotes

Lilli Sonnekalb hat mit ihrer KuPra-Gruppe eine Handreichung zur Arbeit mit der App "GoodNotes" erarbeitet, welche ihr euch bei den Lernmaterialien ansehen und herunterladen könnt: 

zu den Lernmaterialien
21.09.2021, Eric Weber
 

Brief des Schulleiters der IGS Grete Unrein zum Schuljahresbeginn

Liebe Schüler, Eltern und Sorgeberechtigte, liebes Kollegium,

Anbei finden Sie und Ihr die Hinweise unseres Schulleiters, Herrn Köhler, zum Start ins neue Schuljahr. 

Zum Brief
03.09.2021, A. Schure
 

Herzliche Verabschiedung von vier Kolleginnen

Alles Gute und ganz viel Gesundheit für Euch Vier!(Foto: AS)
© 2021
Alles Gute und ganz viel Gesundheit für Euch Vier!(Foto: AS)
Das Schuljahr 2020/2021 ist Geschichte. Am letzten Schultag dieses nicht ganz einfachen Jahres verabschiedeten sich vier Kolleginnen aus dem aktiven Schuldienst: Viola Präßler, Cordula Schmidt, Kerstin Haberland und Christine Seidemann (v.l.n.r.).
Sie alle haben ganz intensiv an der IGS-Chronik mitgeschrieben.

In der Feierstunde blickte das Kollegium auf das berufliche und private Leben der vier Kolleginnen zurück.

Herzlichen Dank an Toralf Schenk, Eric Weber, Rüdiger Schütz und Lucas Kempe für die musikalische, emotionale, auch mit einem Augenzwinkern verzierte - besonders aber sehr persönliche Veranstaltung.
 

26.07.2021, A. Schure
 

XXIX. IGS-Pokalturnier 2021

Das stolze Team der IGS
© 2021
Das stolze Team der IGS
Beim 29. IGS-Pokalturnier auf dem Westsportplatz haben die Jeaner Schulen wieder einmal Sportsgeist bewiesen. Am Ende setzte sich die Universaale auf Platz 1, danach folgten das Otto Schott Gymnasium 1, die IGS Grete Unrein, die Montessori Schule, die Stoy Schule, die FGS Leonardo, die Jenaplan Schule und das Otto Schott Gymnasium 2 auf den weiteren Plätzen.

Alle Ergebnisse findet ihr hier. Selbstverständlich gibt es auch eine Bildergalerie.

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und an alle Beteiligten!
 

16.07.2021, Eric Weber
 

Erfolgreiche DSD I-Prüfung

(v.l.n.r. Sidra Najar, Schugufa Ahmadi
© 2021
(v.l.n.r. Sidra Najar, Schugufa Ahmadi
In diesem Schuljahr absolvierten erstmalig drei Schülerinnen erfolgreich die DSD I Prüfung (Deutsches Sprachdiplom) an unserer Schule. Unser herzlichster Glückwunsch geht an Schugufa Ahmadi, Sidra Najar und Nour Waez. Letztere konnte aus gesundheitlichen Gründen leider nicht an der feierlichen Übergabe des Zertifikates teilnehmen.
Die Zielgruppe des DSD I sind Schüler:innen im Alter von 14 bis 16 Jahren, die ihre allgemeinsprachlichen Deutschkenntnisse nachweisen möchten. Dafür legen sie eine Prüfung in den Bereichen mündliche und schriftliche Kommunikation ab. Unsere Schülerinnen haben sich dieser Aufgabe erfolgreich gestellt. Darauf sind wir als Schulgemeinschaft sehr stolz. Noch einmal: Herzlichen Glückwunsch euch dreien.
Wir hoffen, dass sich auch im kommenden Schuljahr wieder Schüler:innen dieser Prüfung stellen werden. 

09.07.2021, Eric Weber
 

Die 7C unterwegs

Die 7C im Schwimmbad Stadtroda
© 2021
Die 7C im Schwimmbad Stadtroda
Die Klasse 7C machte am 03.06.2021 eine gemeinsame Radtour zum Schwimmbad Stadtroda. Nach langer Zeit ohne gemeinsame Aktivitäten war das eine schöne und gelungene Abwechslung im Schulalltag und half dabei, sich wieder als Klasse zu fühlen. 

06.07.2021, Eric Weber
 

Auf den Spuren des Mittelalters

Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse in Bamberg in Begleitung ihrer beiden Klassenlehrer; im Hintergrund Kloster Michaelsberg
© 2021
Schülerinnen und Schüler der 11. Klasse in Bamberg in Begleitung ihrer beiden Klassenlehrer; im Hintergrund Kloster Michaelsberg
(TS) Nach langem pandemiebedingtem Warten begaben sich seit langer Zeit wieder einmal Lernende der IGS auf große Fahrt. Im Rahmen des außerschulischen Lernens im Fach Geschichte erkundete der Jahrgang 11 am vergangenen Freitag die fränkische Universitätsstadt Bamberg.
Seit 1993 steht sie auf der Liste der UNESCO-Welterbestätten. Sie repräsentiert in einzigartiger Weise die auf einer frühmittelalterlichen Grundstruktur entwickelte mitteleuropäische Stadt. Das Bamberger Weltkulturerbe verteilt sich auf drei Stadtteile: die Bergstadt, die Inselstadt und die Gärtnerstadt – eine einzigartige Mischung historischer Stadtstrukturen, jede mit eigenem Charakter, der sich durch die Jahrhunderte erhalten hat. Diese Besonderheiten galt es im Rahmen der Exkursion zu erkunden.
Hierzu nahmen die Lernenden an zwei Führungen teil, besichtigten den Dom, begaben sich auf die Spuren des deutschen Kaisers Heinrich II. und bestaunten auch das bemerkenswerte Rathaus, das sich einzigartig in Deutschland, mitten im Fluss Regnitz befindet.
Individuelle Arbeitsaufträge bearbeiten sie vor Ort und stellen diese Ergebnisse am Ende des Schuljahres im Geschichtsunterricht vor. 

05.07.2021, A. Schure
 

Zeugen gesucht !!

Warum???
© 2021
Warum???
In der Nacht vom Freitag, 28.05. zum Sonnabend, 29.05.2021 wüteteten bislang Unbekannte auf dem Gelände unseres Schulhofes.
Das grüne Klassenzimmer, vor reichlich einem Jahr als Projekt einer damals 7. Klasse aufgebaut, war Ort des Geschehens.
Die Täter rissen mit aller Kraft die Sitzbänke aus ihren Verankerungen, warfen die Sitzflächen umher.
Vermutlich das Auftauchen eines Zeugen ließ Schlimmeres verhindern, die Täter flüchteten und blieben somit bislang unerkannt.
Die IGS hat bei der Polizei Anzeige erstattet.

Unser Aufruf: Wer hat etwas bemerkt?
Bitte melden Sie sich vertrauensvoll im Sekretariat der Schule.  

31.05.2021, A. Schure
 

Projektarbeit vorgestellt - Ein selbstgebautes Gokart mit Elektromotor

(Foto: F. Kramer) Ein PA-Produkt, was bleibt. Hier geht die Bastelei garantiert weiter.
© 2021
(Foto: F. Kramer) Ein PA-Produkt, was bleibt. Hier geht die Bastelei garantiert weiter.
Am vergangenen Mittwoch (12.05.2021), stellten Theo, Karl, Friedrich und Timon, alles Schüler der Klasse 10A, ihr Prdukt im Rahmen ihrer Projektarbeit vor.

Der Regen ließ eine Präsentation leider nur in unserer Sporthalle zu. Schüler der 9. Klasse konnten dieses Gefährt, seine Besonderheiten und natürlich die Fahrweise miterleben.

Alle vier Jungs erklärten weiterhin aus ihrer Sicht, was eine Projektarbeit ist, wie sie sich zusammensetzt, wie man sich in den Gruppen finden sollte (und wie nicht) und gaben aus eigener Erfahrung Tipps, um die Zeit des Schreibens und für das Produkt effektiv zu nutzen.

In aller Bescheidenheit nochmal zum PA-Produkt:
Diese vier Schüler haben sich durch Malern und andere Arbeiten das Geld für die Materialien des Gokarts verdient. Alles in allem sind mit diesem Wagen ca. 800 EUR verbaut. Respekt! 

Jena TV berichtete
14.05.2021, A. Schure
 

OTZ / TLZ: "Schusos leisten Beziehungsarbeit"

(Foto: T. Stridde / OTZ) Andrea Hempel (links) und Stephanie Sölle sind Schulsozialarbeiterinnen
© 2021
(Foto: T. Stridde / OTZ) Andrea Hempel (links) und Stephanie Sölle sind Schulsozialarbeiterinnen
30 Jahre Jugendamt: Die Stadt Jena ist bei der Schulsozialarbeit Vorreiter im Freistaat.

Schulsozialarbeit sei eine Jenaer Erfolgsgeschichte, sagt Christine Wolfer, Leiterin des Fachdienstes Jugend und Bildung beim Jugendamt. Und auch klar: Jena nahm vor 28 Jahren im Freistaat eine Vorreiterrolle ein. – Die Stadt war 1993 die erste Kommune, die ohne Landesfördermittel mit einem Projekt der Schulsozialarbeit loslegte. Start-Ort war die IGS „Grete Unrein“.

Im beigefügten Artikel berichtet Thomas Stridde über die langjährige Tätigkeit beider Schulsozialarbeiterinnen, Frau Stephanie Sölle und Frau Andrea Hempel in Zusammenarbeit mit dem Jenaer Fachdienst für Jugend und Bildung beim Jugendamt.

 

Zum Artikel vom 18.03.2021
19.03.2021, A. Schure
 

Tiefe Trauer um ehemaligen Kollegen Bernd RÖNNEFARTH

Bernd Rönnefarth 1952 - 2021(Foto: M. Heinrich)
© 2021
Bernd Rönnefarth 1952 - 2021(Foto: M. Heinrich)
Die IGS „Grete Unrein“ Jena muss der Schulgemeinde die traurige Mitteilung machen, dass unser ehemaliger Kollege Bernd Rönnefarth (geb. 01.04.1952) nach langer schwerer Krankheit am 18. Februar 2021 gestorben ist.

Ende der 1980er Jahre begann er seine zweite Laufbahn als Lehrer an der damaligen POS „Grete Unrein“ in Jena. Ursprünglich studierte er Chemie. Seine Leidenschaft gehörte aber schon früh der Musik. Er spielte zahlreiche Instrumente, beherrschte Violine, Gitarre und ebenso das Klavier meisterlich. 1981 gründete er gemeinsam mit Matthias Görnandt das Liedermacherduo „Görnandt & Rönnefarth“. Hier komponierte er zahlreiche Lieder und begann bald auch Texte zu schreiben. Der Erfolg des Duos bescherte ihnen schon bald eine erste Langspielplatte mit dem Titel „Frag mich Fragen“ (1982). Ein Jahr später stieß Johannes Schlecht hinzu, man nannte sich nun „Circus lila“ und tourte mit Erwachsenen- und Kinderprogrammen durch die DDR. In rascher Folge konnten die LPs „Teilen macht Spaß“ (1985) und „Zauberküsse“ (1987) veröffentlicht werden. Ab 1989 wandte sich die Gruppe individuellen Projekten zu und so wechselte Bernd Rönnefarth in den Lehrerberuf. Er studierte zusätzlich Musik und Ethik und war seitdem in den beiden Fächern... weiter

21.02.2021, A. Schure
 

Information zur digitalen Arbeit

(CH) Sehr geehrte Eltern, Sorgeberechtige, Schülerinnen und Schüler,

wir alle stellen uns durch die Corona-Pandemie Herausforderung: im privaten, beruflichen und schulischen Alltag.

Im Laufe der Zeit entwickelt sich das schulische Leben weiter. Hierfür haben die Schülerinnen und Schüler im Dezember 2020 zwei digitale Arbeitswerkzeuge an die Hand bekommen: eine schulbezogene Mailadresse sowie den Zugang zur Thüringer Schulcloud. Beide Werkzeuge werden zukünftig auch ohne Zusammenhang mit der Corona-Pandemie genutzt. ...

Die ausführliche Erläuterung mit YouTube-Anleitung findet Ihr / finden Sie im Anhang. 

Zur Anleitung
08.01.2021, A. Schure
 

Neuer Vorstand des Fördervereins gewählt

Herr Maik Heyl wurde herzlich verabschiedet
© 2020
Herr Maik Heyl wurde herzlich verabschiedet
Für zwei weitere Jahre hat sich der gerade neu gewählte Vorstand des Fördervereins "Grete-Unrein-Schule" Jena e.V. interessante Aufgaben auf die Agenda geschrieben.

Neben dem Tätigkeits- und Kassenbericht wurde der alte Vorstand mit großem Dank für die geleistete Arbeit entlasten. Herr Maik Heyl, 21 Jahre lang nicht nur Mitglied des FÖV sondern auch Vorsitzender, erhielt für seine zahlreichen Aktivitäten die Grete-Unrein-Ehrenmedaille.

Zum neuen Vorstand gehören:

Herr Rüdiger Schütz (Vorsitzender)
Frau Barbara Albrethsen-Keck (Schriftführerin, Elternvertreterin)
Frau Antje Schure (Schatzmeisterin)
Herr Torsten Hörisch (Elternvertreter), Herr Uwe Köhler (amt. Schulleiter) sowie Herr Martin Heinrich (ehemaliger Schüler an der IGS)

Eine der ersten Vorhaben des neuen Vorstandes ist Werbung für mindestens 30 neue Fördervereinsmitglieder unter dem Motto 30 für 30, denn der Verein feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen.

Das Protokoll zur Wahl ist zeitnah einzusehen. 

07.10.2020, A. Schure
 

Stunden- und Pausenzeiten, coronabedingt

Neue Pausenzeiten bitte beachten!
© 2020
Neue Pausenzeiten bitte beachten!
Für alle Schüler, Lehrer, Eltern und Sorgeberechtigte:

Anbei die ab 01.09.2020 gültigen Zeiten für die Stunden und Pausen.
 

Zur Übersicht
07.09.2020, A. Schure
 
 

Vertretungsplan

Notenbuch

IGS "Grete Unrein"
August-Bebel-Str. 1
07743 Jena

Telefon: 03641/449342
Fax: 03641/449341

Büroöffnungszeiten
Mo-Fr
09:25-09:45 Uhr
11:25-11:50 Uhr
13:00-15:00 Uhr
Mittagspause 12:00-12:30

Impressum
Datenschutzerklärung
weitere Informationen zum Fach Medienkunde
www.medienkunde.de
   2718589 Besucher Startseite  | Schule  | Community  | Vertretungen