Jahrgang 9 - Exkursion...
Jahrgang 13 - Abitur s...
Jahrgang 13 - Abitur s...
Jahrgang 13 - Abitur s...
Jahrgang 13 - Abitur s...
Jahrgang 13 - Abitur s...

being up to date

8. Schüleraustausch erfolgreich beendet

Einige Gastfamilien konnten sich nicht von ihren Gastschülern trennen, wenige Minuten vor der Rückreise - noch nicht alle da!
© 2017
Einige Gastfamilien konnten sich nicht von ihren Gastschülern trennen, wenige Minuten vor der Rückreise - noch nicht alle da!
Der fehlende Schlaf von unserer langen Busreise ist bestimmt längst aufgearbeitet.
Die Erinnerungen an die Woche in Frankreich werden dafür garantiert noch lange in unseren Gedanken bleiben.
Seien es die Unterrichtsbesuche, die Arbeit in den Ateliers, das Kennenlernen der beiden Städtchen La Rochefoucauld und Ruffec, die Exkursionen in die Comicstadt Angoulême oder an den historischen Ort Oradour sur Glane.
Und natürlich denken wir sehr gern an das Austernmuseum in Acrachon zurück, an das mutige Verkosten von Austern und, als absoluter Höhepunkt - das Erklimmen der höchsten Wanderdüe Europas, der Düne von Pilat, um dann den Blick auf den Atlantik zu genießen.

Wir danken an dieser Stelle von ganzem Herzen allen Gastfamilien, den beteiligten Schulen, dem Office franco-allemand aber ganz besonders Madame Catherine Delhoume.
A la prochaine? Oui, à la prochaine. 

14.04.2017, A. Schure
 

Nachtrag zu den geplanten Neuregelungen an der IGS

Na was denn nun ... Stimmt das oder stimmt das nicht? Und wenn nein, warum doch ...?
© 2017
Na was denn nun ... Stimmt das oder stimmt das nicht? Und wenn nein, warum doch ...?
Die Meldungungen vom vergangenen Samstag (Es war ein 1. April ;) verwirrten doch einige Schüler, Lehrer, Eltern und andere Freunde des Schülercafés und des Tagesablaufes.
Also: Das Angebot im Schülercafé wird doch nicht geändert. Wenngleich sich die Stimmen häuften, dass es so schlimm nicht wäre. Im Gegenteil. Nur an den Komponenten der Teeangebote im besagten Artikel solle noch etwas gefeilt werden ...
Vielleicht können wir einfach mal mit dem Großverbrauch an Majo & Co anfangen, denn das ist wirklich absolut ungesund, was da täglich auf die Sandwich oder Pizzen verteilt wird.

Die Meldung auf unserer IGS-Facebookseite, wo angekündigt wurde, den Unterrichtsablauf um eine Stunde nach vorn verlegen zu werden wollen, müssen wir leider auch als Aprilscherz offenlegen. Aber auch hier gab es Befürworter.

Mal ehrlich: Um 6 Uhr zur 0. Stunde? Ach nöööö .... 

04.04.2017, A. Schure
 

8. Schüleraustausch hat erfolgreich begonnen

Während die deutschen Schüler auf die Gasteltern warten, machen sie sich bekannt mit ihren Austauschpartnern und übten schon mal das diesjährige Themen-Lied
© 2017
Während die deutschen Schüler auf die Gasteltern warten, machen sie sich bekannt mit ihren Austauschpartnern und übten schon mal das diesjährige Themen-Lied
Zugegeben, die Fahrt war wieder so richtig richtig lang und an das Schlafen im Bus will und kann man sich nur schwer gewöhnen.
Aber umso herzlicher waren wieder die beiden Begrüßungen. Erst in Ruffec, eine Stunde später in La Rochefoucauld.
Der erste Tag (der Dienstag) galt dem französischen Unterricht und der Arbeit in den Workshops.
Unter dem Thema: Schau, so lebe ich ... Viens voir comment je vis" tauschten sich die französischen Schülern mit unserer deutschen Schulgruppe aus, natürlich in beiden Sprachen.
Der Tag war lang, wie es eben an französischen Schulen so üblich ist.
Die nächsten Tage bringen dafür noch zahlreiche Höhepunkte mit sich. Promis. 

04.04.2017, A. Schure
 

Schluss mit Majo, Ketchup und Pizza

Die wohlsortierten farbigen Servietten bleiben vorerst
© 2017
Die wohlsortierten farbigen Servietten bleiben vorerst
Eine komplette Flasche Mayonnaise oder Ketchup PRO Tag … Sehr bedenklich, so kann das nicht weitergehen.
Das Frühstücksverhalten oder auch die Mittagsgewohnheiten vieler IGS-Schüler (und auch Lehrer) machen uns ernsthaft Sorgen. Und wir handeln endlich.

Ab Montag, dem 03.04.2017 wird das Speiseangebot im Schülercafé komplett umgestellt.
Schüler, Eltern, Lehrer und natürlich Uli Göhr haben lange beraten und nun entschieden:

Statt Sandwich & Co bieten wir Reiswaffeln, Müesli-Riegel, Vollkornbrötchen, vor allem aber vegetarische bzw. auch vegane Gerichte, Naturjogurts oder Kräuterkaltgetränke an.
Der Kaffeeautomat wird vorerst abgeschaltet, bis die Umstellung auf koffeinfreie Heißgetränke erfolgt ist.

Selbstverständlich wird sich durch die Umstellung auf ein komplett neues Angebot auch auf das Preis-Leistungsangebot auswirken. Für beispielsweise eine Reiswaffel mit Kokos-Quorngeschmack solltet Ihr voraussichtlich 1,80 € einplanen, den leckeren Ingwer-Jasmin-Rote-Bete-Tee bekommt Ihr ab 1,95 €, wahlweise auch Sesam-Sellerie-Apfel-Limonade.

Die neue Preistabelle veröffentlichen wir umgehend, sobald die neue Speisekarte komplett ist.

Uli Göhr beharrt allerdings hartnäckig auf seine herkömmliche Farbenvielfalt der Servietten. Wir bleiben dran, auch hier perspektivisch recycelbare Servietten in einem neutralen Dunkelweiß einsetzen zu können.
 

01.04.2017, A. Schure
 

10 von 3000 - Schulbrücke Europa in Hamburg

Die Schüler der IGS auf dem Traditionsschiff Rickmer Rickmers im Hamburger Hafen
© 2017
Die Schüler der IGS auf dem Traditionsschiff Rickmer Rickmers im Hamburger Hafen
(AK) Mittlerweile nahmen an den verschiedenen Schulbrücken Weimar, Europa und Alumni insgesamt ca. 3000 Schüler in mehr als 10 Jahren teil.

Zum achten Mal in Folge auch 10 Schülerinnen und Schüler der IGS „Grete Unrein“ aus Jena.
Neun Tage Schulbrücke Europa – neun Tage voll europäischer Geschichte, Austausch und Freude.
Als wir nach Hamburg fuhren, wussten wir alle noch nicht so recht auf was wir uns konkret eingelassen hatten. „Schulbrücke Europa“ – natürlich kannten wir die Aushänge im Schulhaus und die Geschichten ehemaliger Teilnehmer, doch wie werden die anderen Schüler sein? Haben wir genügend Vorkenntnisse für die Themen? Werden wir wirklich Brücken bauen? – Fragen die uns im Vorfeld bewegten.

Ja, Brücken haben wir wirklich gebaut und zwar nicht nur aus Holz. In jeder Pause, beim Fragen, ob der Platz noch frei ist, beim abendlichen Zusammensitzen oder bei den zahlreichen Tischtennisspielen wurden Brücken gebaut. Brücken über die vermeintlichen Kulturgrenzen hinweg. Mit den Brücken bauten wir Vernetzungen in der Gruppe und in Europa. ...


Der ausführliche Bericht als PDF

31.03.2017, A. Schure
 

Schulbrücke 2017 - Grüße aus Hamburg

Gute Stimmung bei den 10 IGS Schülern in Hamburg bereits am Anreisetag
© 2017
Gute Stimmung bei den 10 IGS Schülern in Hamburg bereits am Anreisetag
(TS) Nach der ersten Hälfte der Schulbrücke Europa können die Teilnehmer der IGS „Grete Unrein“ ein positives Zwischenfazit ziehen.

Anspruchsvolles Programm, viele neue europäische Mitstreiter kennengelernt, abwechslungsreiche Stadt, passable Unterkunft und gutes Essen – bieten ideale Rahmenbedingungen für die nun mittlerweile 8. Teilnahme der IGS an diesem Internationalen Schulprojekt.

Nach vier intensiven Arbeitstagen stand am Dienstag die Stadterkundung von Hamburg und ein Empfang beim Staatssekretär im Rathaus auf dem Programm. Ab Mittwoch beschäftigen sich die 48 Jugendlichen aus 5 Nationen Europas mit aktuellen Zukunftsfragen. 

28.03.2017, A. Schure
 

Berlin - Historisches Seminar zur Geschichte der DDR, Jahrgang 13 von Studienfahrt zurück

Studienfahrt nach Berlin - zwischen den letzten Klausuren und kurz vor den Abiturprüfungen
© 2017
Studienfahrt nach Berlin - zwischen den letzten Klausuren und kurz vor den Abiturprüfungen
(EZ) Mit großen Schritten nähern sich die Schüler der 13. Klasse ihrem Abschlussprüfungen. Somit stellte die Bildungsreise vom 08.-10.03.2017 nach Berlin, die letzte gemeinsame Fahrt während der Schulzeit dar.
Mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung wurde die Fahrt organisiert und co-finanziert. Als Unterkunft diente das A&O Hostel Berlin Kolumbus in Berlin-Hohenschönhausen.
Am Mittwoch, dem 8. März 2017, startete bereits am frühen Morgen die Fahrt nach Berlin. Somit war es den Schülern und begleitenden Lehrern möglich, den Tag effektiv zu nutzen.
Vor Ort angekommen begrüßten uns zwei freundliche Mitarbeiter der Konrad-Adenauer-Stiftung, informierten über die Arbeit der Stiftung und führten in das Programm ein.
Nach dem Mittagessen erhielten alle Teilnehmer durch eine umfangreiche Stadtrundfahrt einen Einblick in die Berliner Stadtgeschichte und -entwicklung.
Auch besichtigte die Schülergruppe den Deutschen Bundestag und genoss von der Kuppel des Reichstagsgebäudes den wunderbaren Blick über das abendliche Berlin.

Am Donnerstag wurde eine Führung durch das Stasimuseum mit anschließendem Zeitzeugengespräch arrangiert. Nachmittags erkundete die Schülergruppe in einem geführten Stadtspaziergang einen Teilabschnitt der ehemaligen Berliner Mauer.

Am Freitag besuchte die Gruppe die Gedenkstätte Berlin-Hohenhausen. Sie nahmen an einer Führung durch die frühere zentrale Untersuchungshaftanstalt... weiter

13.03.2017, A. Schure
 

Westtangente in Jena: Drohne von IGS-Schülern soll Überblick liefern

Linus und Moritz haben die ersten Aufträge / Foto: Th. Stridde
© 2017
Linus und Moritz haben die ersten Aufträge / Foto: Th. Stridde
(OTZ/ThS) Jena. Das sieht doch nach einem guten Start für die Herren Jung-Unternehmer aus. Linus Welker, Elftklässler aus dem Ernst-Abbe-Gymnasium, und sein Freund Moritz Johann Rohde aus der 10. Klasse der Integrierten Gesamtschule (IGS) "Grete Unrein" haben die Schülerfirma "Sky * Pro Luftaufnahmen" gegründet.

Und mit ihrer wahrhaft abgehobenen Dienstleistungsofferte – Luftbilder und -filme per Drohne – ist den Jungs schon der erste Auftrag sicher: Die IGS möchte, wie Schulleiter Rüdiger Schütz formulierte, "die Schule und die Umgebung" in Video-Form geliefert bekommen.

Achtung: Mailadresse im Artikel mit einem kleinen Fehler. Anfragen an skyproluftaufnahmen@gmx.de  

Zum Artikel
02.03.2017, A. Schure
 

Schülerfirma für Luftaufnahmen stellt neues Video vor

Den Namen sollte man sich merken
© 2017
Den Namen sollte man sich merken
Sky*PRO - die neue Schülerfirma, wir berichteten im Januar darüber, arbeitet intensiv an neuen Aufnahmen und an Aufträgen, die Moritz und Linus bereits erhalten haben.
Hier ein weiteres Video.

Achtung: Im Artikel der TLZ / OTZ vom 02.03.2017 hat sich der Fehlerteufel bei der Mailadresse eingeschlichen. Die korrekte Adresse, u.a. für Aufträge lautet: skyproluftaufnahmen@gmx.de  

Sky*PRO - Winterimpressionen
01.03.2017, A. Schure
 

Speiseplan für März

Schnitzel, Gemüse, Auflauf, Süppchen ...
© 2017
Schnitzel, Gemüse, Auflauf, Süppchen ...
Mit dem März kommt der Frühling ... und der Märzspeiseplan ...

Alle wichtigen Regelungen hier zur Beachtung:

- Um essen zu können, ist unbedingt der Apetito-Chip mitzubringen!

- In unserer Mensa könnt Ihr von 11.30 Uhr - 14.00 Uhr Mittag essen. Danach darf kein Essen mehr angeboten werden.
- Bei geplanten Wandertagen, Exkursionen (ganztägig oder stundenweise), bitte unbedingt rechtzeitig das Essen abbestellen. Es tut Eurem Konto gut und zugleich muss letztlich nicht so viel Essen entsorgt werden.
- Mitunter kann sich der ausgewiesene Speiseplan kurzfristig ändern. Apetito bittet das zu berücksichtigen.
- Die Liste der Zusatzstoffe befindet sich in der Mensa am Eingang.  

Speiseplan März
28.02.2017, A. Schure
 

Abschied von Holger Brand

... Tschüss, Holger Brand ...
© 2017
... Tschüss, Holger Brand ...
Am vergangenen Freitag haben wir, Kollegen, Schüler, ehemalige Kollegen und Schüler gemeinsam mit Familie Brand und mit seinen Freunden Abschied genommen.
Holger Brand wird unseren Alltag nicht mehr begleiten. Aber wir werden in seinem Sinne den Alltag meistern. Versprochen.  

26.02.2017, A. Schure
 

Anmeldung zum neuen Schuljahr

Dateien sind unter Lernmitteldateien oder Dokumente zu finden
© 2017
Dateien sind unter Lernmitteldateien oder Dokumente zu finden
Der Tag der offenen Tür an der IGS findet am Freitag, den 03.03.2017 statt.

Alle zukünftigen Fünftklässler finden sich kurz vor 8 Uhr in der Aula ein. Sie werden ein abwechslungsreiches Programm bis 12 Uhr absolvieren, gut begleitet von Schülern unserer 10. und 11. Klassen.
Am Nachmittag findet eine Informationsveranstaltung für interessierte Eltern statt, 15 Uhr, Aula.
Natürlich sind ALLE Neugierigen zum Tag der offenen Tür eingeladen, besonders auch Schüler, die ab Klasse 11 bei uns lernen wollen.

Vom 06.03. - 10.03.2017 können Sie sich für Ihr Kind und mit Ihrem Kind jeweils von 08.00 - 18.00 Uhr anmelden.
Beachten Sie bitte die Anmeldekriterien, Übergangskriterien und Anmeldeformulare.

Für alle Zukünftigen: Bitte an eine Kopie des Halbjahreszeugnisses, einen formlosen Antrag sowie das Schulanmeldeformular der Stadt Jena denken.
Gut wäre es, die beigefügten Formulare ausgefüllt mitzubringen, ebenso eine kleine persönliche Vorstellung in schriftlicher Form unserer neuen jungen Schüler.

Bitte bringen Sie für das Anmeldegespräch etwas Zeit mit. 

Zu den Dokumenten
19.02.2017, A. Schure
 

Über die Hälfte der Schüler*innen der 10. Klassen der IGS "Grete Unrein" Jena erfüllen Bedingungen zum Übertritt in die Gymnasiale Oberstufe

Stolz auf den Jahrgang 10
© 2017
Stolz auf den Jahrgang 10
(RS) Am vergangenen Mittwoch wurden an der IGS die Anträge der Schüler/innen der 10. Klassen zum Übertritt in die Abiturstufe beraten und entschieden.
41 Anträge lagen vor, davon erfüllten 39 Schüler/innen die Übertrittsbedingungen lt. Thüringer Schulordnung direkt bzw. konnten positiv entschieden werden.
Das entspricht einer IGS-Übertrittsquote in die Abiturstufe von 54 Prozent.
 

19.02.2017, A. Schure
 

Trauer um Holger Brand

Unvergessen - Holger Brand
© 2017
Unvergessen - Holger Brand
Am heutigen Morgen erreichte unsere Schulgemeinschaft die schockierende Nachricht, dass Kollege Holger Brand nach kurzer schwerer Krankheit bereits am 08.02.2017 verstorben ist.

Ende des vergangenen Jahres musste er für eine intensive medizinische Behandlung das Krankenhaus aufsuchen. Seitdem kämpfte er mit großem Mut und Willen gegen die heimtückische Krankheit. In der vergangenen Woche hat sie ihn leider besiegt.

Holger Brand kam im August 1999 vom Gymnasium Bad Liebenstein als Fachlehrer für Geschichte und Sport zu uns an die IGS“ Grete Unrein“ nach Jena. Fortan unterrichtete er insbesondere in der gymnasialen Oberstufe in beiden Fächern und war den Schüler*innen ein vertrauter und engagierter Klassen- bzw. Stammkursleiter.

Selbst viele Jahre als Fußballtorwart bei der SV Schott Jena tätig, leitete er an der IGS über Jahre die Volleyball-Arbeitsgemeinschaften, welche zahlreiche Turniere gewannen und die er zu verschworenen Sportgruppen formte.

Er erwarb sich dank vorbildlichstem Einsatz, ausgeprägtem Verantwortungsgefühl und starker menschlicher Ausstrahlung innerhalb und außerhalb der IGS ein hohes Ansehen.

Als Mitglied des örtlichen Personalrats und der Schulentwicklungsgruppe gehörte er zu den besonders geachteten Mitgliedern der Schulgemeinschaft der IGS. Sein Leben war Begeisterung für seinen Beruf.

Im August 2015... weiter

13.02.2017, A. Schure
 

Mythenprojekt 2017 - wieder erfolgreich verlaufen.

Sich mal kurz in eine andere, längst vergangene Zeit zurück versetzen
© 2017
Sich mal kurz in eine andere, längst vergangene Zeit zurück versetzen
Während die 13 Gruppen gerade ihre Ergebnisse vor der Expertenkommission präsentieren, anschließend ihre Protokolle vervollständigen, sind sich alle wieder einig: Das Mythenprojekt ist gut verlaufen. Die Schüler der 11. Klasse nahmen ihre Aufgaben ernst und zeigten nicht nur Fachwissen sondern mitunter auch pädagogisches Fingerspitzengefühl.

Lediglich der Duft von leckeren griechischen Speisen, der in den vergangenen Jahr immer durch das Schulhaus zog, fehlte in diesem Jahr ... 

02.02.2017, A. Schure
 
mehr News unter:  Schulnews  Fördervereinnews  Pressestimmen  Communitynews  Sportnews  Schülervertretungsnews  IGS-Shop  Protokolle Schülervertretung
 

Vertretungsplan

Vertretungsplan App

Notenbuch

Gästebuch

IGS "Grete Unrein"
August-Bebel-Str. 1
07743 Jena

Telefon: 03641/449342
Fax: 03641/449341

Büroöffnungszeiten
Mo-Fr
09:25-09:45 Uhr
11:25-11:50 Uhr
13:00-15:00 Uhr
Mittagspause 12:00-12:30

Impressum
weitere Informationen zum Fach Medienkunde
www.medienkunde.de
   930558 Besucher Startseite  | Schule  | Community  | Vertretungen  | Schule (alt)  | Kontakt (alt)